//
Sie lesen ...

Wiener Philharmoniker Silber

Wiener Philharmoniker Silber

Der Wiener Philharmoniker ist eine sehr bekannte Münze, die es seit 1989 in Gold und seit dem 1. Februar 2008 in Silber weltweit zu kaufen gibt. Die österreichische Münze (ausschliesslich in Wien geprägt) ist in ihrem Heimatland offizielles Zahlungsmittel mit dem entsprechenden Nennwert und wird seit dem 10. Oktober 1989 erstmals im Handel angeboten (Goldene Philharmoniker).

Wiener Philarmoniker Silber

Der Wiener Philharmoniker ist eine sehr bekannte Münze, die es seit 1989 in Gold und seit dem 1. Februar 2008 in Silber weltweit zu kaufen gibt.

Nachdem der Wiener Philharmoniker in Gold anfangs nur in zwei Größen erhältlich war, gibt es ihn mittlerweile in 4 verschiedenen Größen am Markt (1/10 Unze, Nennwert 10 Euro – ¼ Unze, Nennwert 25 Euro – ½ Unze, Nennwert 50 Euro – 1 Unze, Nennwert 100 Euro). Den Silber Philharmoniker gibt es in der Größe von 1 Unze zum Nennwert von 1,50 Euro. Bereits im Jahre 1990 war der Wiener Philharmoniker weltweit die zweitmeist verkaufte Münze und in Europa sogar auf Platz 1 der am meisten verkauften Münzen am Markt. Der Handelswert dieser Silber- bzw. Goldmünzen liegt allerdings bei weitem höher als ihr eigentlicher Nennwert (je nach Tagespreis beim Edelmetall). Besonders interessant ist ebenfalls, das die Münzen in den meisten Ländern umsatzsteuerfrei gehandelt werden. Jährlich ändert sich das entsprechend aktuelle Prägejahr. Das Grundmotiv ist jedes Jahr dasselbe (vom Prägestart im Jahre 1989 bis heute) und zeigt auf einer Seite die Instrumente des weltbekannten Wiener Orchesters. Die Gegenseite zeigt als Motiv den Goldenen Saal des Wiener Musikvereins. Dieese ausserordentlich schön gestaltete Münze aus Wien wurde in den Jahren 1992, 1995, 1996 und im Jahr 2000 vom World Gold Council zur meistverkauften Münze der Welt erklärt. Der Silberne Philharmoniker hat einen Feingehalt von 99,9 % Silber (Ag) und der Goldene Philharmoniker von 99,9 % purem Gold. Vom Prägebeginn (Okt. 1989) bis 2004 wurden mehr als 8,2 Millionen Wiener Philharmoniker verkauft. Die österreichische Münze ist die einzige europäische Anlagemünze mit EURO-Nennwert. Auch weltweite Bedeutung hat der Wiener Philharmoniker; vor allem können hier Nordamerika und Japan genannt werden. Dass diese Münze als Anlage wirklich interessant ist, belegen die Verkaufszahlen in der Vergangenheit. Im Jahre 2004 beispielsweise machte der Verkauf der Wiener Philharmoniker am Gesamtumsatz in Europa stolze 35 % bis 40 % aus. Glaubt man den Finanzexperten, so können Gold- und Silbermünzen auch weiterehin als durchaus interessante Anlage genutzt werden. Zukunftsprognosen klingen bei der aktuellen Preisentwicklung der Edelmetalle da sehr vielversprechend.

Wiener Philharmoniker in Silber
Nennwert 1 Unze / 1,50 Euro
Metall 99,9 % Silber
Gewicht 31,103 Gramm
Durchmesser 37,0 Gramm
Dicke 3,2 mm
Rand glatt
Prägejahre Ab 2008
Herkunftsland Österreich
Einlagerbar Ja

Wiener Philharmoniker kaufen

Wie alle Silbermünzen gibt es auch den Wiener Philharmoniker zum reduzierten Mehrwertsteuersatz mit 7%:

Discussion

Noch keine Kommentare.

Post a Comment

Silber online kaufen im Goldsupermarkt

Silberbarren kaufen

Silberbarren kaufen

Silberbarren kaufen

Silberbarren kaufen

Aktueller Silberpreis

Silbercharts

Neueste Artikel

Silberpreis 2012 – Korrekturziel erreicht
Mai 16, 2012
By Silbertrader
Silberpreis 2012 – Chartanalyse
April 4, 2012
By Silbertrader
Live-Trading Silber vom 28.02.2012
Februar 28, 2012
By Silbertrader
Silber 2012
Januar 30, 2012
By Silbertrader
Silber – der Zug fährt ab
Oktober 31, 2011
By Silbertrader