//
Sie lesen ...

Britannia

Britannia Silber

Die Anlagemünze Britannia aus Silber besitzt die ungewöhnliche jedoch geschichtsträchtige Feinheit von 958,3 % und ist trotzdem die reinste Silbermünze Großbritanniens, da alle anderen Münzen in Großbritannien aus 925er Sterlingsilber geprägt werden.

Sie folgt somit der Geschichte von König Wilhelm II aus dem Jahre 1696, der das 925er-Sterlingsilber bis zum Jahre 1720 als Münzsilber verbot und lediglich das 958er für die Prägung frei gab. Die Silbermünze ist 1997 als Gegenstück zu der schon seit 1987 erhältlichen Goldmünze durch die British Royal Mint Prägeanstalt herausgegeben worden, und erfreut sich seither einer sehr großen Beliebtheit bei Sammlern und Anlegern. Ihren Namen hat die Münze einer Dame zu verdanken, die bereits zu Zeiten des römischen Kaisers Hadrian (ca. 117- 138 n. Christus) als Personifizierung der britischen Insel die Münzbilder zierte. So wie man sie heutzutage kennt, stolz, majestätisch, mit Blick nach unten und dem Wahrzeichen der Briten, dem „Union Jack“ in der Hand, erschien ihr Abbild jedoch erst unter Charles II (1630-1685). Gerüchten zufolge zeigt diese Version allerdings Frances Teresa Stuart – Herzogin von Richmond (1648–1702), und Lieblingsmätresse von Charles II. Seit 2008 erscheint die Britannia im überarbeiteten Design von Matthew Dent und somit ihrem siebten Motiv. Der Bullion Coin (engl. für „Anlagemünze“) ist durch seine wechselnden Motive in ungeraden Jahren äußerst beliebt. Einzig im Erstausgabejahr 1997 und 1999 gab es keinen Motivwechsel. Auf der Wertseite zeigt die Münze das für Britische Münzen selbstverständliche Konterfei der britischen Königin Elisabeth II, das von den Worten „ELIZABETH II DG REG FID DEF 2 POUNDS“ umgeben und einzig 1998 von Ian Rank-Broadley leicht angepasst wurde. Die Münze gilt in Großbritannien als offizielles Zahlungsmittel, jedoch ist sie mit einem Nennwert von lediglich 2 £ zur Verwendung allein schon wegen dem Materialwert absolut nicht zu empfehlen. Für Sammler gibt es auch eine kleine Prägung von 20p, 50p (Pence) sowie 1 £. Die Britannia Silbermünze ist in der Regel in einer Unze erhältlich und hat einen geriffelten Rand, der sie vor Gewichts- und damit vor Wertverlust schützen soll. Das Gewicht beträgt hier auch nicht wie üblich 31,1 g, sondern durch den Legierungsanteil von Kupfer das zur Härtung der Münze beigemischt wird 32,54 g. Im übrigen war sie bis 2008 die einzige Anlagemünze Europas und ist allein deswegen schon eine kleine Besonderheit.

Britannia
Nennwert 2 £
Metall 958,3 Silber
Gewicht 32,54 g
Durchmesser 40,00
Dicke 3,00
Rand geriffelt
Prägejahre jährlich seit 1997
Herkunftsland Großbritannien
Einlagerbar ja

Silbermünze Britannia kaufen

Wie alle Silbermünzen gibt es auch die Britannia zum reduzierten Mehrwertsteuersatz mit 7%:

Discussion

Noch keine Kommentare.

Post a Comment

Silber online kaufen im Goldsupermarkt

Silberbarren kaufen

Silberbarren kaufen

Silberbarren kaufen

Silberbarren kaufen

Aktueller Silberpreis

Silbercharts

Neueste Artikel

Silberpreis 2012 – Korrekturziel erreicht
Mai 16, 2012
By Silbertrader
Silberpreis 2012 – Chartanalyse
April 4, 2012
By Silbertrader
Live-Trading Silber vom 28.02.2012
Februar 28, 2012
By Silbertrader
Silber 2012
Januar 30, 2012
By Silbertrader
Silber – der Zug fährt ab
Oktober 31, 2011
By Silbertrader